Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Zahncreme-Marke würden Sie ergänzend zu Oral Frisch empfehlen, damit keine unvorhergesehenen Nebenwirkungen entstehen? 

Wir geben keine speziellen Empfehlungen ab. Doch die meisten Zahncremes enthalten ein Detergens oder Waschmittel (Sodium Lauryl Sulfate, deutsch: Natriumlaurylsulfat), das den Mund austrocknet. Weil die meisten Verbraucher meinen, dass eine Zahncreme oder auch ein Shampoo nur gut sein kann, wenn es schäumt, geben die Hersteller diesen Schaumbildner zu. Zur Wirkungsweise der Zahncreme trägt dies nicht wesentlich bei.
Achten Sie also darauf, dass kein Sodium Lauryl Sulfate in der Liste der Inhaltsstoffe enthalten ist.

Informiewren sie sich auch einmal über Xylit als Zahncremeersatz. Wer geringe Mengen Xylit pro Tag verwendet, der bekommt keine neue Karies und bereits vorhandene wird  zum Teil verschwinden.  Siehe Wikipedia unter Xylit. Dort finden sie genug Argumente, um ein Xylitfan zu werden und die normale Zahncreme zu verbannen..
 

Wie lange soll man nach dem Mundspülen warten, bis man die Zähne putzt?


Entsprechend den Angaben in unserer Gebrauchsanweisung empfehlen wir zwischen der Mundspülung und dem Zähneputzen wenigstens 5 Minuten zu warten, damit das Mundwasser uneingeschränkt wirken kann.
 

Warum bieten Sie keine Zahncreme an wie andere Firmen?

Unser System braucht nicht noch zusätzlich eine spezielle Zahncreme.
 

Warum kann man Oralfrisch nicht in Apotheken oder Drogerien kaufen?

Unsere Produkte müssten dann wesentlich teurer werden. Dies kann aber nicht im Interesse unserer Kunden sein.


OralFrisch
Im Wiesengrund 5a
D32760 Detmold.
Deutschland
Inhaber: Manfred Zurheide
Tel. 05231-9435433

E-Mail: info@oralfrisch.de